Auf den Spuren von Eduard Pfeiffer – der Stuttgarter Osten

Die Führung findet voraussichtlich Anfang August statt!

Von Stiftern, Sponsoren und Mäzenen

Wir setzen in diesem Jahr unsere Reihe „Von Stiftern, Sponsoren und Mäzenen“ fort und blicken erneut auf den Stuttgarter Wohltäter Eduard (von) Pfeiffer (1835 – 1921 in Stuttgart). Der Bankier, Genossenschaftler, Sozialreformer und Ehrenbürger Stuttgarts war Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts maßgeblich an der Entstehung mehrerer Siedlungen in der Stadt beteiligt. Anlass für diese Bauentwicklung waren das immense Bevölkerungswachstum und damit einhergehend drastische Probleme auf dem Wohnungsmarkt. Doch als Reaktion trat nicht die Stadtverwaltung in Erscheinung, sondern Genossenschaften, die staatlichen Unternehmen Post und Bahn sowie insbesondere der „Verein für das Wohl der arbeitenden Klasse“, initiiert von Eduard Pfeiffer. Als bekannteste und größte Siedlung entstand die noch heute existierende Kolonie Ostheim, die wir bei einem Rundgang rund um den Teckplatz näher unter die Lupe nehmen wollen. Die Errichtung von Ostheim diente seinerzeit nicht nur der Bedarfsdeckung. Sie war vor allem der erfolgreiche Versuch, eine sinnvolle Stadtplanung, ansprechende Architektur und bedarfsgerechte Grundrisse zu verknüpfen und auf diese Weise eine hohe Wohnqualität und eine hohe Identifikation mit der Siedlung herbeizuführen.

Auch bei unserer zweiten Veranstaltung zu Eduard Pfeiffer werden wir wieder von Dr. Bernd Langner, Geschäftsführer des Schwäbischen Heimatbundes (SHB) begleitet. Mit ihm als Kunst- und Architekturhistoriker haben wir einen profunden Kenner gefunden, der uns viele spannende Hintergrunddetails zur Vergangenheit Ostheims und der Mitwirkung Eduard Pfeiffers erzählen wird. Bei unserem Rundgang (ca. 60 min) durch Ostheim wird Dr. Langner auf die Besonderheiten der Wohnbauten in der Siedlung intensiv eingehen. Anschließend werden wir die Kirche Ostheims, die 1899 erbaute Lukaskirche, näher in den Blick nehmen. Sie besticht durch ihre neugotische Bauweise sowie durch herausragende Ausstattungselemente der 1950er Jahre.

Zum Abschluss kehren wir in das alteingesessene Ostheimer „Restaurant Theater Friedenau“ ein, dessen Besitzer Georg Chatzitheodoru langjähriges Pro-Stuttgart-Mitglied ist.

Weitere Events
Mit dem komfortablen Bus der Firma Binder geht es um 14.30 Uhr an der vhs/Rotebühlplatz los Richtung Freiberg am Neckar, wo eine Betriebsbesichtigung der Metzgerei Schneider auf uns wartet. Das traditionsreiche Familienunternehmen „Der Metzger Schneider“ nahm mit der Gründung des Betriebs in Stuttgart durch Metzgermeister Karl Schneider im Jahr 1934 seinen Anfang. Nach den Kriegswirren, […]
Lassen Sie sich überraschen, wo die Reise hingeht! Eines ist sicher: es wird ein wunderschöner Tag mit unvergesslichen Erlebnissen, viel neuem Wissen und unterhaltsamen Anekdoten, die Dr. Bernd Langner auf seine unnachahmliche Weise zum Besten gibt. So viel verraten wir schon einmal: es geht im komfortablen Bus der Firma Binder in Richtung Enzkreis…. Kultur und […]
Stuttgart-Uhlbach ist einer der 23 Stadtbezirke von Stuttgart und wird gemeinsam verwaltet vom Stadtbezirk Obertürkheim. Es ist eher einer der kleineren Stadtbezirke und besticht vor allem durch die wunderschöne Lage inmitten der Weinberge am Fuße des Rotenberg mit der Grabkapelle. Bei einem ca. einstündigen Stadtspaziergang mit Bezirksvorsteher Kevin Latzel erfahren wir so manche Anekdoten über […]
Werden Sie Mitglied Bei Pro Stuttgart
Engagieren Sie sich zum Wohle der Stadt