Galerie Stihl “Im Rausch der Zeit”

Expressionismus von Kollwitz bis Klee

Das Jahr 2021 beginnen wir mit Kunst, nach wunderschöner Musik beim Neujahrskonzert, geht es am 20. Januar weiter mit den BILDENDEN KÜNSTEN in der Galerie Stihl in Waiblingen. Dort ist eine großartige Ausstellung zu den Expressionisten zu sehen. Erfahren Sie bei der Führung Neues zu Käthe Kollwitz, Max Beckmann, Otto Dix u.a. Anschließend sitzen wir in der Kostbar in Weinstadt zu einem Mittagessen zusammen. Das Restaurant befindet sich im gleichen Gebäude mit Gourmet Berner, wo wir die Möglichkeit zum Einkauf leckerer Köstlichkeiten haben.

Zur Ausstellung: Die Druckgrafk des Expressionismus zählt zu den herausragenden künstlerischen Leistungen des 20. Jahrhunderts. Große Namen wie Max Beckmann, Otto Dix, Erich Heckel, Paul Klee, Oskar Kokschka, Alfred Kubiin und Karl Schmidt-Rottluff sowie bedeutende westfälische Expressionisten wie Wilhelm Morgner und Walther Bötticher prägen die Sammlung. Mit einem umfassenden Konvolut von Käthe Kollwitz wird die Schau eine starke weibliche Perspektive in den Vordergrund rücken.

Die Ausstellung spannt den Bogen von 1893 bis 1962, wodurch ein umfassender Einblick auf die Entwicklung des formal sehr heterogenen Kunststils vermittelt werden kann. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die politisch wie wirtschaftlich brisanten 1920er Jahre gelegt. Während nur kleine Teile der Bevölkerung zu Zeit der Weimarer Republik vom ökonomischen Aufschwung durch die Hochindustrialisierung profitierten und in den Städten die Vergnügungsindustrie boomte, hatte die große Mehrheit mit Wohnungsnot, Nahrungsmangel und Niedriglöhnen zu kämpfen. Der Expressionismus wird zum Ausdrucksmittel für Empfindungen und dient der Äußerung von Kritik an bestehenden gesellschaftlichen Zuständen. Daher steht im Fokus der Ausstellung insbesondere der Mensch – als fühlendes, leidendes und hoffendes Wesen. Themen, wie das Verarbeiten von Kriegserlebnissen, die Distanzierung von der Kirche, ein Gefühl der Haltlosigkeit sowie der Zukunftshoffnungen haben an Aktualität nicht verloren und spiegeln sich in den Werken der Avantgarde zu Beginn des 20. Jahrhunderts wider.

Zum Event Anmelden

Weitere Events
Spaziergang mit Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann Kennen Sie den Stadtteil Stuttgart-Hofen? Wissen Sie, dass Hofen schon 900 Jahre alt ist? Bei einem Spaziergang mit dem Bezirksvorsteher von Hofen, Ralf Bohlmann, lernen wir diesen schönen Stadtteil kennen. Hofen hat viele Gesichter – es gibt eine aktive Faschingstradition in Hofen, eine wunderschöne Kirche und eine Burgruine. Erstmals urkundlich […]
Neuer Termin: 15. September 2021 Inmitten der Schwäbisch-Fränkischen Alb liegt das Nördlinger Ries, eine markante Geländeform, die vor etwa 15 Millionen Jahren entstand. Damals kollidierte ein im Durchmesser ca. 1 km großer Asteroid mit der Erde und hinterließ einen ca. 25 km großen, nahezu kreisrunden Einschlagskrater. Dieser ist einer der besterhaltensten Krater seiner Größenordnung und […]
DAS KONZERT IST AUS AKTUELLEM ANLASS AUF DEN 25.07.2021 VERSCHOBEN! Die Highlights aus 3 Jahrhunderten klassischer Chormusik von Carl Orff, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn Bartholdy, Giuseppe Verdi, Leonard Bernstein, Gustav Mahler, John Rutter, Karl Jenkins, Ola Gjelo, Johannes Brahms, Edvard Grieg und Antonio Vivaldi Mitwirkende: Chorvereinigung […]
Werden Sie Mitglied Bei Pro Stuttgart
Engagieren Sie sich zum Wohle der Stadt