Spargelessen im Enz-Kreis

Von Neckar und Enz umflossen, liegt Besigheim idyllisch umrahmt zwischen steil aufragenden terrassierten Weinbergen. Die heute so unvergleichlich malerisch wirkende Stadt hatte ursprünglich große militärstrategische Bedeutung.  Der in die beiden Flüsse hineinragende Bergsporn schützte den auf ihm liegenden Ort auf natürliche Weise gegen Angriffe.

Die trutzigen Befestigungsanlagen mit den beiden mächtigen Wehrtürmen aus der Stauferzeit umrahmen die malerische Altstadt mit ihrem bunten Fachwerk, den engen Gassen und lauschigen Plätzen.

Durch Deutschlands schönsten Weinort werden wir zuerst einen historischen Stadtrundgang machen.

Danach geht es zum Spargelessen in „Grötzingers Bauernschänke“. Der Hof liegt am Fuße des rebenbewachsenen Mönchsbergs inmitten einer wunderschönen Landschaft. Der landwirtschaftliche Familienbetrieb betreibt Grün- und Weißspargel- sowie auch Beerenanbau.

Anschließend besichtigen wir in Bietigheim-Bissingen die Gärtnerei Kiemle. Auch diese ist als Familienunternehmen seit 1925 erfolgreich im Gemüse- und Obstanbau tätig. Aus dem vormals typischen kleinen Gemischtbetrieb mit Gemüse und Blumen hat sich heute ein zukunftsorientierter Spezialbetrieb für Gemüsekulturen entwickelt. Wir werden von dort sehr viel Interessantes mit nach Hause nehmen.

Unseren Tagesausflug lassen wir ausklingen mit einer Weinprobe und Vesper im Weinkonvent Dürrenzimmern. Dürrenzimmern liegt im württembergischen Weinbaugebiet Zabergäu und zählt zu den bedeutendsten Rotweingebieten Deutschlands. Hier wird nachweislich seit dem Jahre 1147 Weinbau betrieben.

Anmeldungen gelten erst nach Zahlungseingang als verbindlich!

Zahlungseingang bis 15.05.2019 erforderlich!

Zum Event Anmelden

Weitere Events
Eigentlich wissen wir ja alle, dass es in Stuttgart ein Stadtarchiv gibt. Viele wissen vielleicht auch, dass es vor einigen Jahren aus der Stadt nach Bad Cannstatt in den Bellingweg gezogen ist. Aber die meisten sind vermutlich noch nie in den Genuss einer exklusiven Führung mit dem Direktor des Stadtarchivs Herrn Prof. Dr. Roland Müller gekommen. Das soll sich nun ändern!
Bestimmt sind wir alle schon einmal an einem Stolperstein stehen geblieben und haben den Namen gelesen, der darauf stand. Aber wissen wir auch etwas über die Schicksale, die sich hinter diesen Stolpersteinen verbergen? Kennen wir den Ursprung dieses Projektes?
Traditionell findet der letzte Stammtisch des Jahres als vorweihnachtlicher Stammtisch in der Weinstube Kachelofen statt. Wir freuen uns Sie am 07.11.2019 begrüßen zu dürfen. Wir treffen uns in der Weinstube Kachelofen in der Eberhardstraße 10. Keine Anmeldung erforderlich!
Werden Sie Mitglied Bei Pro Stuttgart
Engagieren Sie sich zum Wohle der Stadt