Kaiserstuhl, Breisgau und Freiburg

Mittwoch, 17.-Sonntag, 21.Juni 2020

1. Tag – Mittwoch, 17. Juni

Da schon auf dem Weg in den Kaiserstuhl viele schöne Dinge zu sehen und zu erleben sind, führt uns unser erster Stopp nach Alpirsbach, wo wir die Klosterbrauerei in den historischen Mauern der ehemali- gen Klosteranlage besichtigen und uns bei einem traditionellen Brauervesper stärken und unseren Durst mit frisch gebrautem Alpirsbacher Klosterbräu stillen.
Gestärkt und gut gelaunt geht die Fahrt im komfortablen Reisebus weiter nach Gutach zu den berühm- ten Vogtsbauernhöfen.
Wir drehen die Zeit zurück und erleben die Geschichte als sinnliche Erfahrung. Wo einst der herrlich er- haltene Vogtsbauernhof allein auf weiter Flur stand, erwecken heute zahlreiche historische Gebäude aus den unterschiedlichsten Schwarzwaldregionen längst vergangene Zeiten zum Leben: Wir besichtigen sechs voll eingerichtete Eindachhöfe, ein Tagelöhnerhaus und zahlreiche Nebengebäude wie Mühlen, Sägen und Speicher. Hinzu kommen Bauerngärten, ein Kräutergarten und Tiere alter Rassen. Und das kulinarische Angebot kommt natürlich beim „Kirschgeflüster“-Rundgang über den Hof samt köstlicher Schwarzwälderkirschtorte auch nicht zu kurz.
Am frühen Abend checken wir im 4-Sterne-plus Heuboden Hotel Landhaus Blum im beschaulichen Städtchen Umkirch ein, wo wir abends gemeinsam im Hotel das Abendessen einnehmen.

2. Tag – Donnerstag, 18. Juni

Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren wir mit unserem Bus in die wunderschöne Stadt Freiburg, wo ein abwechslungsreiches Programm auf uns wartet. Mit der historischen Tram erkunden wir die Stadt, lassen uns im ältesten Gasthaus Deutschlands ein landestypisches Mittagessen schmecken, bevor wir uns aufmachen Richtung Altstadt und Freiburger Münster.
Einer der Höhepunkte dieses Tages ist sicher der Empfang durch den Oberbürgermeister von Freiburg, Martin Horn, im historischen Rathaus. Den krönenden Abschluss bildet unsere Fahrt zum Schlossberg, wo wir bei herr- licher Aussicht auf das Breisgau und die Rheinebene, den Schwarzwald und die Vogesen kulinarisch auf höchs- tem Niveau verwöhnt werden.
Erfüllt von vielen Eindrücken eines spannenden Tages führt uns unser Weg zurück ins Hotel.

3. Tag – Freitag, 19. Juni

Ankunft im historischen Endingen mit geführtem Spaziergang durch die Ortsmitte:
Sehenswerte Gebäude wie das Kornhaus, das alte Rathaus oder der Üsenberger Hof zeugen von einer lebhaf- ten Geschichte, in der die Zeit unter der vorderösterreichischen Herrschaft eine wesentliche Rolle spielt. Eine Stadt mit Tradition, Kultur und Brauchtum.
Nach unserem Spaziergang durch das Städtchen Endingen kehren wir im nahegelegenen Demeter-Weingut inmitten der Weinberge ein.
Bei einer 3er-Weinprobe gewährt uns der Winzer Einblicke in seinen bio-dynamischen Weinan- und -ausbau. Martina, die “Wildkräuterhexe”, erklärt einige wilde Kräuter aus der Region und deren Wirkung. Dabei verköstigt sie uns mit ihren hausgemachten Aufstrichen aus Wildkräutern.
In der hofeigenen “Marktschiira” gibt es außerdem so manche Köstlichkeit aus der Region zu entdecken, und wer möchte, darf auch gerne einkaufen.
Unsere Fahrt führt uns weiter Richtung Vogtsburg über kleine und für die Region typische
Dörfer am Kaiserstuhl. Unsere Kaffeepause machen wir an einem ganz besonderen Ort, der Mondhalde. Bei bester Panoramaaussicht genießen wir den Kaiserstuhl.
Einen sicher unvergesslichen Abendessen samt Weinbegleitung erleben wir im berühmten und mehrfach aus- gezeichneten Weingut Franz Keller. Hier genießen wir eine moderne, international inspirierte Küche, die sich auf das Wesentliche konzentriert. Begleitet werden die auserlesenen Speisen von den edlen Tropfen des Weinguts Franz Keller. Aber nicht nur die Weine und die Speisen sind einen Besuch wert, auch die heraus- ragende Architektur der „Kellerwirtschaft“, die sich wunderschön in die Terrassenlandschaft des Kaiserstuhls einschmiegt, begeistert. Nicht umsonst wird die Kellerwirtschaft im Gault & Millau mehrfach mit Höchstpunkt- zahlen bedacht.
Nach diesem erlebnisreichen Tag kehren wir zurück in unser schönes Hotel.

4. Tag – Samstag, 20. Juni

Aber der Kaiserstuhl und das Breisgau haben noch viel mehr zu bieten. Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel geht es los Richtung Breisach, einem wunderschönen, historische Städtchen am Rhein. Im Hafen von Breisach wartet schon das Ausflugsschiff, das uns mit auf eine kulinarische Rundfahrt, den „Spargelplausch“, nimmt. Wir genießen den herrlichen Blick auf die Vogesen und lassen uns den frischen Spargel, der direkt vor den Toren Breisachs gestochen wird, schmecken. Aber natürlich hat auch diese Ecke unseres Ländles hervorra- gende Weine zu bieten, die wir am Nachmittag im Badischen Winzerkeller verkosten.
Unseren Abschlussabend verbringen wir in unserem gemütlichen Hotel, lassen uns kulinarisch und kulturell mit badischen Spezialitäten verwöhnen. Wir dürfen uns auf einen unterhaltsamen Mundartabend mit dem be- kannten Künstler Helmut Dold freuen.

5. Tag – Sonntag, 21. Juni

Aus der Rheinebene geht es nach dem Frühstück durch die Felsenschluchten des Hölltals in den Südschwarz- wald, wo wir die Glasmanufaktur des Hofgut Sternen besichtigen und bei einer Energieführung so manches über die Energiegewinnung in diesem schönen Hofgut lernen.
Nun haben wir uns ein leckeres Mittagessen verdient, das wir im historischen Gasthof „Hirschen – Oberes Wirtshaus“ einnehmen, wo uns der Wirt Klaus Schwab mit seiner köstlichen Nudelsuppe und dem berühmten Sauerbraten aus eigener Schlachtung verwöhnt, umgeben von der unverwechselbaren Landschaft des schönen Langenordnachtals, durch das auch die Deutsche Uhrenstraße führt.
Zum Abschluss unserer Reise, bei der wir viele historische Sehenswürdigkeiten bewundern konnten, machen wir einen großen Sprung zu einem technisch höchstmodernen Bauwerk, dem thyssenkrupp-Testturm. Qualifizierte FührerInnen führen uns rund um den Turm und begleiten uns auf die 232 Meter hohe Aussichts- plattform. Die höchste Aussichtsplattform Deutschlands erwartet uns mit einem einmaligen 360-Grad-Panora- mablick auf die Schwäbische Alb, den Schwarzwald bis hin zu den Schweizer Alpen.
Eine beeindruckende Reise wartet auf uns – lassen Sie uns gemeinsam starten! Melden Sie sich rechtzeitig an, denn die Plätze sind begrenzt.

Fragen Sie Einen Platz Für Diese Reise An

Werden Sie Mitglied Bei Pro Stuttgart
Engagieren Sie sich zum Wohle der Stadt